© IDM Südtirol / Helmuth Rier
© IDM Südtirol / Helmuth Rier

© IDM Südtirol / Helmuth Rier
© IDM Südtirol / Helmuth Rier

© IDM Südtirol / Helmuth Rier
© IDM Südtirol / Helmuth Rier

© IDM Südtirol / Helmuth Rier
© IDM Südtirol / Helmuth Rier

1/4

von der ZUFALLHÜTTE

zur PIZZINIHÜTTE

Etappe 4

Die vierte Etappe überschreitet die Grenze zwischen den Provinzen Südtirol und Lombardei. Sie startet auf der Zufallhütte und führt durch das hintere Martelltal (Steig Nr. 150) bis zum Eisseepass und den Ruinen der Hallschen Hütte. Von dort geht es zur Casatihütte, wobei auf diesem Abschnitt geeignete Gletscherausrüstung unbedingt notwendig ist. Auch die Begleitung durch einen Bergführers wird geraten. Das letzte Teilstück der Etappe geht über Steig Nr. 528 zur Pizzinihütte.

BERGAUF

1.008 hm

BERGAB

585 hm

LÄNGE

11,598 km